Greiner Informatik
 
Dienstleistungen
Software-Entwicklung
Suchtechnologien
Datenbanken
Netzwerksicherheit
Technologien
Unternehmen
 

Netzwerksicherheit

Zahlreiche Bedrohungen durch Computerviren, Hacker und Datendiebe bedürfen eines konsistenten Sicherheitskonzepts.

Firewall

Eine Firewall trennt ein Netzwerk in mehrere Bereiche. Üblicherweise wird ein öffentlicher Bereich (Internet) ein interner Bereich (internes Netzwerk) und eine "demilitarisierte Zone" (Bereich für Internetserver) eingerichtet.

Dadurch werden die Rechner im internen Netzwerk vor bestimten Angriffen aus dem Internet geschützt. Insbesondere besteht ein erheblich höherer Schutz vor Hackern. Auch einige Computerviren, die sich über Sicherheitslücken in Software verbreiten, können eine Firewall nicht überwinden.

Schutz vor Computerviren

Ein sicher konfiguriertes Netzwerk ist die wichtigste Vorraussetzung für den Schutz vor Computerviren. Dennoch sollten alle Rechner mit Hilfe eines Virenscanners regelmäßig überprüft werden.

Neu entdeckte Sicherheitslöcher sollten rasch geschlossen werden. Nicht zuletzt ist es wichtig, die Anwender zu schulen, z. B. dass unbekannte E-Mail-Anhänge nicht geöffnet werden sollten.

Unser Angebot

Wir sind Ihnen dabei behilflich, für Ihr Netzwerk ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Sicherheitskonzept einzurichten. Dazu gehört auch die Konfiguration von Servern, wie z. B. Web- E-Mail- und Datenbank-Servern.

Ausserdem stehen wir Ihnen zur Verfügung, wenn es um die Konfiguration von Zugriffsrechten und die Verschlüsselung von Netzwerkverkehr geht.
Home | Kontakt | Sitemap |
 
Demilitarisierte Zone
Eine demilitarisierte Zone dient dazu, Internetserver vor Angriffen aus dem Internet zu schützen und sie dennoch vom internen Netzwerk zu trennen.

Erlangt ein Hacker Zugriff auf einen Internetserver in der demilitarisierten Zone, oder wird ein Server in der demilitarisierten Zone von einem Computervirus befallen, so besteht dennoch keine Gefahr für das interne Netzwerk.